Betriebsunterbrechungsversicherung

Deckt die Kosten bei Ertragsausfall z.B. nach einem Feuerschaden

Übernimmt die entstandenen Umsatzeinbußen

Ideale Ergänzung zur Geschäftsinhaltsversicherung

Betriebsunterbrechungsversicherung

Wenn nach einem entstandenen Schaden der Betrieb stillsteht, ist die Betriebsunterbrechungsversicherung (auch Ertragsausfallversicherung genannt) in vielen Fällen existenziell notwendig. Gerade bei einem Produktionsbetrieb werden z.B. nach einem Feuerschaden die entstandenen Kosten für das Gebäude bzw. das Inventar zwar durch die Gebäude- bzw. Geschäftsinhaltsversicherung übernommen, aufgrund der eingetretenen Betriebsunterbrechung gehen dem Unternehmen wichtige Aufträge und daraus wiederum Umsätze und Erträge verloren, die Kosten (Mieten, Löhne u. Gehälter, Versicherungen etc.) laufen dennoch weiter.

Hier kann nur eine Betriebsunterbrechungsversicherung Abhilfe leisten, da sie diese Kosten für einen Zeitraum (Haftzeit) von z.B. 12 – 24 Monaten übernimmt und dem Unternehmen finanziell über diese schwierige Phase hinweghilft, bis die Geschäfts- und Produktionsräume wieder in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Nach welchen Kriterien bemisst sich der Versicherungsumfang der Betriebsunterbrechungsversicherung?

Die klassische Betriebsunterbrechungsversicherung (auch bekannt unter dem Begriff „mittlere Betriebsunterbrechung“) bemisst sich nach dem sogenannten „Jahres-Rohertrag“ des Unternehmens. Dieser wird ermittelt aus dem Saldo von Umsatz minus Wareneinsatz und wird i. d. R. zum Ende des Geschäftsjahres festgestellt. Die Betriebsunterbrechungsversicherung kommt auch für Mehrkosten wie z.B. Überstundenzuschläge oder Schichtarbeiten entstehen, die aufgrund der Betriebsunterbrechung entstehen können.

Beispiel:

Eine Möbelschreinerei erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 400.000 EUR. Nach Abzug des Wareneinsatzes in Höhe von 220.000 EUR verbleibt ein Rohertrag von 180.000 EUR. Dies ist gleichzeitig die Versicherungssumme. Im Schadenfall ist das Unternehmen bis zu diesem Betrag für alle im versicherten Zeitraum entstehenden Kosten und entgehenden Erträge versichert, z.B. also für einen Zeitraum von bis zu 18 Monaten (i.d.R. bis zur wirtschaftlichen Wiederherstellung der Geschäftsräume). Bei den voraussichtlich entgehenden Umsätzen wird als Maßstab der Durchschnitt des vergangenen Geschäftsjahres zugrunde gelegt. Erstattet werden nur die tatsächlich nachweisbaren Umsatzeinbußen (Bereicherungsverbot).

Welche Schäden können durch eine Betriebsunterbrechungsversicherung versichert werden?

Analog der Geschäftsinhaltsversicherung leistet die Betriebsunterbrechungsversicherung bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel, Einbruch, Diebstahl, Vandalismus, Elementarschäden und unbenannten Gefahren. Je nach Betriebsart und somit Risikogestaltung können diese Bausteine individuell gewählt und zusammengesetzt werden. Bei der sog. „kleinen Betriebsunterbrechungsversicherung“ kann diese mit der Geschäftsinhaltsversicherung in einem Vertrag zusätzlich vereinbart werden (Klein-BU). Wann bzw. ob diese Konstellation passt, erfordert eine genaue Betrachtung des Einzelfalls. Bei der Klein-BU ist die Versicherungssumme mit dem Umfang der Geschäftsinhaltsversicherung identisch.

TIPP

Ob Sie für Ihren Betrieb eine kleine oder mittlere Betriebsunterbrechungsversicherung brauchen, können wir Ihnen am besten bei einer Risikoanalyse ermitteln.

Wünschen Sie einen Rückruf?

Wir beraten Sie kostenfrei und unverbindlich!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Captcha
captcha

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung